NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!

NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!

Neu auf bueronerds.de: Die NerdPicks! Wir stolpern jeden Tag über interessante Links, die zu noch interessanteren News aus der Welt der Technik, Gadgets und des Büroalltags führen. In unregelmäßigen Abständen stellen wir euch diese komplett subjektive, dadurch aber nicht weniger lesenswerte Link-Sammlung vor: Die NerdPicks der vergangenen Tage! Zur Premiere dabei: Ein smartes Kabel, ein Spielzeug für Voyeure und ein schickes Gadget für euren Schreibtisch…

Wer MagSafe mag, wird BreakSafe lieben!

Seit der Vorstellung des neuen MacBook Pro ist das MacBook Air der einzige aktuelle Apple-Laptop, der noch über einen MagSafe bzw. MagSafe2-Anschluss zum Aufladen des Akkus verfügt. Die neuen 2016er Macbook-Pro-Modelle beziehen ihre Energie in Zukunft über einen der vier Thunderbolt-3-Anschlüsse, für die es aber keine original Apple-MagSafe-Ladekabel mehr geben wird. Die aktuellen MacBook-Modelle werden bereits über den USB-C-Anschluss aufgeladen – ebenfalls ohne MagSafe. Zumindest aber für diesen Port gibt es einen echten MagSafe-Ersatz, den wir euch gerne vorstellen möchten!

Die magnetische Verbindung des Netzkabels mit dem Macbook hatte den großen Vorteil, dass man beim Stolpern über das Ladekabel nicht direkt seinen teuren Rechner mit vom Sofa oder vom Schreibtisch gerissen hat, da sich in diesem Fall einfach das Ladekabel vom MagSafe-Anschluss gelöst hat. Sicher eine der smartesten Ideen von Apple.

NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!
MagSafe1 (unten) und der Nachfolger MagSafe2 im Vergleich. (Foto: Wikipedia)

Dass viele User auch in Zukunft nicht auf die runterfall- und kabelbruch-sichere Ladelösung für ihr MacBook verzichten wollen, hat der amerikanische Premium-Kabelhersteller Griffin erkannt, und bietet zumindest für den USB-C-Anschluss sein neues BreakSafe-Kabel an. Damit rüstet ihr über einen kleinen Aufsatz, der in den USB-C-Anschluss des MacBooks gesteckt wird einen MagSafe-Anschluss nach. Dieser BreakSafe genannte Adapter ist so klein, dass dieser auch beim Transport eures Laptops problem- und gefahrlos im Port bleiben kann.

Mit ca. 45 € ist der BreakSafe für USB-C von Griffin Technology zwar nicht ganz billig, aber immer noch günstiger als die Reparatur eures MacBooks… Sicher ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis es entsprechende BreakSafe-Adapter für Thunderbolt-3 gibt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Die volle Drohnung: Quadcopter bei Aldi-Nord im Angebot!

NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!
Quadcopter-Angebot bei Aldi-Nord: Für 40 € bietet der Discounter eine Drohne inkl. Kamera an.

Auch Voyeure, Paparazzo und Technik-Nerds kommen diese Woche auf ihre Kosten, denn Aldi-Nord hat ab heute einen Quadcopter im Angebot! Die Quadrocopter-Drohne (wie Aldi-Nord sie nennt) hat einen Durchmesser von 30 cm und fliegt ab heute in gut sichtbarem weiß-rotem Anstrich über die Felder Norddeutschlands.

Für 40 € bietet der Discounter die ferngesteuerte Drohne an. Da Köln leider südlich des Aldi-Äquators liegt, können wir den Mini-Heli nicht ausführlich testen. Aber auch wenn insgesamt nicht viel über das Gerät bekannt ist, macht allein der Preis uns in jedem Fall neugierig!

  • geeignet für drinnen und draußen
  • inkl. Kamera mit Foto- und Video-Funktion
  • intelligente Fluglagenkontrolle & Rückflugautomatik
  • 2 GB Micro-SD-Speicherkarte
  • USB-Ladekabel
  • Ersatzpropeller und Schraubendreher
  • ca. 30 cm Durchmesser

Dass die Drohne auch für den Außeneinsatz geeignet ist, ist ziemlich obligatorisch. Eine Drohne, die nur im heimischen Wohnzimmer fliegen kann, dürfte sich relativ schwer verkaufen. Über die Kamera sind leider nicht viele Details bekannt, die Bildqualität bzw. Auflösung der Fotos und Videos sollte sich jedoch bei dem geringen Preis in Grenzen halten. Und wie intelligent die Fluglagenkontrolle bzw. die Rückflugautomatik wirklich ist, wird sich noch zeigen. Wer für 40 € mit einem ausgefallenen Spielzeug für den Hobby-Einsatz über Feldern, Wäldern, Wiesen und Nachbars Garten rechnet, dürfte aber insgesamt auf seine Kosten kommen.

Der Aldi-Konkurrent Lidl hat übrigens ebenfalls eine Vier-Propeller-Drohne im Angebot. Der Quadrocopter QC 360 A1 ist für rund 30 € in Online-Shop erhältlich und sollte ein ziemlich ähnliches Drohnen-Erlebnis wie der Aldi-Copter bieten.

Nie mehr verknotete Kabel: Eclipse von Native Union

NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!
Meet Eclipse: Cooles Design und durchdachte Features. So sieht im Jahr 2017 ein USB-Hub aus!

Da wir ständig auf der Suche nach Gadgets und Technik sind, die euren Arbeitsplatz cooler Aussehen lassen, müssen wir euch heute eine sehr interessante Kick-Starter-Kampagne vorstellen: Den Eclipse von Native Union.

Eclipse ist ein Projekt des kalifornischen Design-Technik-Studios Native Union. Im Prinzip handelt es sich dabei um einen USB-Hub mit Kabelmanagement und Schnellladefunktion, der aber mit so vielen weiteren coolen Features vollgestopft ist, dass einem das Wasser regelrecht im Mund zusammenläuft! Dass das Gerät auch noch richtig spitze aussieht, versteht sich natürlich von selbst!

  • 15 cm Durchmesser x 6,25 cm hoch
  • Echtholz-Gehäuse
  • Touch-Sensor auf der Oberseite des Gehäuses
  • 2 USB-A-Ports
  • 1 USB-C/A-Kombiport
  • Kabelmanagement für drei Kabel bis 20 cm Länge
  • Schnell-Auflade-Funktion via USB A/C
  • sanfte LED-Beleuchtung für Benutzung im Dunkeln

Insgesamt bietet das Eclipse damit alle Funktionen, die man sich von einem modernen USB-Hub wünscht. Das Gerät ist z.B. mit dem USB-C-Port auch für die Early-Adopter unter euch zu gebrauchen, das Kabelmanagement räumt jeden Schreibtisch auf, und verstecken muss sich das Eclipse mit seinem sehr edlen und zurückhaltenden Design ebenfalls nicht.

Das angestrebte Finanzierungsziel von 50.000 $ hat Native Union bereits locker erreicht (aktueller Stand: ~260.000 $). Wer das Projekt über Kickstarter trotzdem noch mit einer Spende unterstützen möchte, kann sich ordentliche Rabatte auf sein persönliches Eclipse-Kabelmanagement-System sichern. Für 59 $ erhaltet ihr einen Eclipse Kabel-Hub und spart damit 20 $ im Vergleich zum späteren Retail-Preis. Ausgeliefert werden sollen die Geräte dann ab April 2017.

Hier geht es zu unserem NerdPicks-Archiv!

NerdPicks #1: Smart, voyeuristisch und einfach cool!
Kindheit in den 80ern, Jugendzeit in den 90s, Studium Anfang des Jahrtausends. Politikwissenschaftler, Quereinsteiger in´s Online Marketing. Spätberufener Blogger. Für mich ist der 286er kein Longdrink, Milli Vanilli keine Eissorte und der Millennium-Bug kein Science-Fiction-Film. Ich liebe Apps, die die Produktivität im Büro steigern und Arbeitsprozesse vereinfachen. Auf diesem Blog lasse ich euch regelmäßig in meine Toolbox schauen 😉

Was sagst du dazu?